Qualitätsmanagement

Wir sind offen für alle Anregungen und Vorschläge, die uns in persönlichen Mitteilungen, Eltern- abenden und über den Elternbeirat erreichen und diskutieren über mögliche Umsetzungen in unserer Dienstbesprechung. Um die Bedürf- nisse der Elternschaft zu erfassen und als Maßnahme zur Qualitätssicherung führen wir gegebenenfalls Elternbefragungen durch.


Zur Qualitätssicherung gehört auch ein funktionierendes Beschwerdemanagement. Mit Beschwerden gehen wir ver- trauensvoll um und sehen sie stets als konstruktive Kritik und nutzen deren Maßnahme für die Qualitätsweiterentwicklung unserer Einrichtung. Grundsätzlich werden die Belange von Kindern und Eltern von uns ernstgenommen. Sollte es zu einer Beschwerde kommen, versuchen wir dieser bestmöglich nachzugehen und sie zu klären. Die Eltern haben jederzeit die Möglichkeit uns persönlich, telefonisch und per Email zu kontaktieren. Viele kleinere Konflikte werden direkt offen angesprochen und lassen sich bereits bei Tür-und Angelgesprächen klären.

 

Größere und gravierendere Angelegenheiten führen zu einem Gesprächstermin mit der betroffenen Erzieherin und/oder der Leitung. Zur Dokumentation wird ein Beschwerde- bearbeitungsbogen ausgefüllt und das Gespräch protokolliert und von beiden Parteien unterschrieben.

 

Im Elterncafé besteht die Möglichkeit Anregungen, Kritik und auch Lob anonym an uns zu übermitteln. Dort steht ein „Kopf“, den man symbolisch mit Inhalten diesbezüglich füllen kann.